agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 1387 .



Drang
gedicht [ ]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2004-06-27  |     | 



Ich kann nicht reisen
Und kann nicht wandern,
Und will doch schreiben
Von der Welt im Wandel.

Dich kann ich verstehen,
Mein niedlicher Vogel.
Ich höre dein Flehen
Und fühle dein Toben.

Goldene Strahlen
Treffen den Käfig.
Höllische Qualen
Leidet mein Sträfling.

Deine Qual
Martert mich.
Meine Wahl
Keimt innerlich.

Ich öffne das Türchen
Dem einsamen Wesen,
Brauch keine Gebühren,
Gern will ich’s gegeben.

Flieg fort,
Mein Vöglein.
Grüß Gott
Und die Freiheit!


[Temeswar, 1982]

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!