agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 1037 .



Welch ein Glück
gedicht [ ]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2013-06-07  |     | 



Geduldet euch, Ihr Schwabenkinder,
Ihr kommt noch alle vor dem Winter
In das vielgelobte Lager,
Ohne Sorgen um Haus und Garten.

Alles werdet Ihr vergessen,
Braucht euch keine Nerven fressen,
Der Nachbar wird dort nie verschrien,
Der ist mit euch gleich einquartiert.

Morgens wird kein Wecker läuten,
Kein Pendlerzug zur Abfahrt pfeifen,
Wie der Bär den Winterschlaf
Könnt ihr genießen Tag für Tag.

Hurra, das ist ein Leben fein,
Freunde sind euch einerlei.
Plötzlich braucht Ihr kein Grüß Gott,
Nie ist euer Glück bedroht.

Nur noch eins müsst Ihr euch merken:
Will mal vor Glück auch einer sterben,
Muß er zeitlich ab sich melden,
Sonst kann vermisst er lange gelten.


[Jahrmarkt, 1984]

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!