agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 


Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 3725 .



Buchpräsentation - \"Burgundia\" von Anni-Lorei Mainka
artikel [ Events ]
Buchmesse "Gaudeamus" - Bukarest, 20.11.2010

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Almalo ]

2010-11-10  |     | 



„Burgundia”– Gedichte aus der Wasserwelt der Träume von Anni-Lorei Mainka.

WO - Buchmesse „Gaudeamus” - Bukarest
WANN - 20. November 2010 // um 15:00 Uhr
WER - Verlag Brumar/Temeswar – Direktor: Robert Şerban


"Burgundia" ist der zartbittere Nachgeschmack des Honigs oder des Pflaumenmus zwischen Schwarzbrotscheiben.......

"Burgundia" ist nicht weit, es ist unser innerer Pfad, das Wasser der Brunnenträume.

"Burgundia" war ein glücklicher Gast des Verlags Brumar/Temeschburg und wird ab dem 20. November 2010 beim selbigen aufzufinden sein.

Die Lyriker und Literaturkritiker Robert Şerban, Florin Caragiu sowie Felix Nicolau und ich, der Burgundiapförtner, werden Ihnen zur Seite stehen, werden Besucher wie Leser, Freunde wie Zufallsbekannte an die Hand nehmen und durch die Burg(en) der Geschichten/Gedichte begleiten.

Am 20. November hat der Lyriker Paul Celan Geburtstag – ihm und meiner Tochter widme ich diesen Traumband.


Florin Caragiu und Felix Nicolau haben dem Band Gedanken zugedichtet, die es ermöglichen, "Burgundia" durch die Vordertür zu ergründen.


Dahin sind die Zeiten, als ein Dinicu Golescu sich in einer Postkutsche bis ins Abendland durchrütteln ließ, wo er über die Ordnung, den Wohlstand und die Effizienz staunte. Immerhin, es gibt auch Rumänen, die eine solch naive Vision los wurden und von den Freuden eines Vaterlandes, wie es eben ist, aber dem ihren, träumen. Anni-Lorei Mainka sieht „Burgundia“ (Burgund) nicht mit den Augen eines Persers aus der Sippschaft Montesquieus. Sie beobachtet mit den Blicken der Einsamkeit, der Entfremdung. Mit stellenweise sehr viel Nostalgie, kurz und bündig andererseits, was einen komischen Effekt erzeugt. Kein Nibelungenschatz erhellt ihr den Tag. Oder der Schatz ist ihre Intelligenz, die mit amüsierter Distanz den Untergang, die Auflösung, die Verschwendung registriert. Im Vergleich zu „Jurnalul pe bilete de autobuz“ (Journal auf Busfahrkarten), von rumänisch-balkanischen Streichen übergärend, ist „Burgundia“ ein elegantes und trauriges Buch. Geheimnisvoll traurig, zum Glück. Denn nur wenn du allen Grund zur Freude hast, kannst du dir erlauben, nach Außen traurig zu sein. Oder, der wahre Europäer hat keine Zeit zum Trauern. Allein mit seinen Befindlichkeiten.

Felix Nicolau





.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!