agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Werbung Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors




Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 1045 .



Perspektive Europa
artikel [ Events ]
Wiederentdecken des Gestern und das Morgen gewinnen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2014-07-18  |     | 



vom 17. bis 22. August 2014 in der Bildungs- und Begegnungsstätte "Der Heilgenhof", Bad Kissingen

"Morgen ist nicht die Fortsetzung von gestern, morgen ist nicht die Rückkehr zu gestern". Ostmitteleuropa ist nach 1989 neu geschaffen und neu geordnet worden. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und seiner Hegemonen wandten sich die ostmitteleuropäischen Staaten freiwillig den Projekten Europäische Union, Nordaltantisches Verteidigungsbündnis, Schengen-Raum und teilweise der gemeinsamen europäischen Währung zu. Die letzten 25 Jahre sind eine europäische Erfolgsgeschichte, wirtschaftlich, sozial und kulturell. Dennoch gibt es zwischen Ländern und Staaten neue Reibungen, Spannungen, alte Rechungen, Rückkehr zu Nationalismus, autoritäre Regierungsparteien etc. Durch die russische Annexion der Krim und die separatistischen Bestrebungen in der Ostukraine ist die Lage in "Zwischeneuropa" - der an die EU im Osten angrenzenden Länder und Regionen - mit noch offenem Ausgang eskaliert. Ist die "Perspektive Europa" in Gefahr?

Als Referenten haben zugesagt:
Dr. Ortfried Kotzian, ehem. Direktor des HDO-München und des Bukowina-Instituts Augsburg: Wiederentdeckte historische deutsche Siedlungsgebiete in Ostmitteleuropa und Geschichte der Bukowina und der Bukowinadeutschen (1771 bis 1940);
Luzian Geier, Redakteur, Augsburg: Das Banat, eine multiethische und -kulturelle und wirtschaftlich starke Region im Westen Rumäniens;
Erwin Josef Ţigla; Bibliothekar, Yvonne Demenyi, Lehrerin, beide Reschitz/Reşiţa: Die Banater Berglanddeutschen: Geschichte, Gegenwart, Bildungswesen, Gemeinschaft;
Dr. Meinolf Arens, Historiker, München/Wien. Wiederkehr des Gestern? Was geschieht in "Zwischeneuropa": Krim, Ukraine, Moldova, Transnistrien etc.;
Ing. Eduard Mohr, Radautz/Rădăuţi. Das Morgen gewinnen? Demographische und wirtschaftliche Probleme der Deutschen in der Südbukowina;
Ulrich Rümenapp, Bildungsmanager, Bad Kissingen: Perspektive Europa: Die europäischen Institutionen: Parlament, Kommission, Gerichtshöfe, Banken;
Carsten Eichenberger, Bildungsreferent, Anspach: Zusammenleben im geeinten Europa - Was eint uns, was trennt uns (noch), was wollen wir gemeinsam erreichen?

Außerdem gibt es eine multimediale Präsentation: Eine Stimme aus der Bukowina ging um die Welt. Der jüdische Tenor, Radio- und Filmstar Joseph Schmidt (1904-1942). Leben, Leiden und Tod im Exil von Carsten Eichenberger, Anspach, und Alfred Fassbind, Zürich.

Die Tagung beginnt am Sonntagnachmittag mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken und ist am folgenden Freitag mit dem Frühstück zu Ende. Die Teilnahme kostet für Teilnehmer aus der Bundesrepublik 150,00 Euro zuzüglich Kurtaxe (8,50 Euro) und ggf. EZ-Zuschlag (30,00 Euro für den gesamten Zeitraum) und beinhaltet Unterkunft und Verpflegung. Für Studierende und Teilnehmer aus den östlichen Nachbarländern gilt ein Sonderpreis! Bitte melden Sie sich umgehend, spätestens bis zum 4. August 2014, bei uns an. Auf unserer Homepage können Sie den genauen Programmablauf einsehen.

Anmeldungen und Anfragen sind unter dem Stichwort: "Perspektive Europa" ab sofort möglich an: "Der Heiligenhof", Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen, Fax: 0971/7147-47 oder per Mail an: hoertler@heiligenhof.de


_______________________________________________
"Der Heiligenhof"
Bildungsstätte - Schullandheim - Jugendherberge

Geschäftsführer: Steffen Hörtler
Alte Euerdorfer Straße 1
97688 Bad Kissingen
Tel.: 0971/7147-0
Fax: 0971/7147-47
Mobil: 0170/5338972
E-mail: hoertler@heiligenhof.de
www.heiligenhof.de

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!