agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 23 .



Die Nebelfrau
gedicht [ ]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Transilvaneanu ]

2018-11-21  |     | 



Die Frau, sie kam vom Wind gezogen,
Entfaltete ihr weißes Kleid
Und schlug wehend weiche Bogen
Um alle Berge weit und breit.

Mondlicht in der Nacht mit Schleiern
Folgt uns in den Bergen, eine Riesenhand,
Qualmig, trüb und bleiern
Blutet der Himmel wie von fernem Brand.

Und diese Frau, die will Heut Siegen!
Uns allen Schönen, Starken sinkt der Mut,
Von ferne kommt emporgestiegen
Ein Feuerball so rot wie Blut.

Wir werden alle altern,
Die Frau kommt in Grau und Grün,
Lässt für sich die Mantel falten
Und klettert an den Bergen hin.

Während der Mond am Wolkenzaun
Gähnt und weiterwandert.


Hohenpeißenberg, 21. Nov. 2018







.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!