agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Werbung Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors




Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 39 .



Donaurauschen
gedicht [ ]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2018-06-22  |     | 



Opa sammelt die Enkel um sich,
Ernst und weise wirkt sein Gesicht.
Seine Worte erzählen von fremden Ländern,
Vom Roden der Wälder und Pflügen der Felder.

Die Kinder gleiten in graue Zeiten,
Faszinierend sind Opas Geschichten und Weisen.
Oft glauben die Kinder auch Tränen zu sehen,
Heidewinde fühlt ihr Opa dann wehen.

Nicht alles können die Kleinen begreifen,
Doch Worte können durchs Leben begleiten:
„Wenn Ihr groß seid und ich nicht mehr bin,
Zieht donauabwärts zur Heide hin,
Wo Südostwinde über Felder wehen
Und Grabsteine verlassen stehen.“

Oft verweilen am Fluss und lauschen
Die Kinder dem Donaurauschen.
Der Strom knüpft für sie das Band
Zu Opas entferntem Märchenland.


[Ingolstadt, 1990]

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!