agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Werbung Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors




Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 1214 .



Kindheit
gedicht [ ]
von Dumitru Mãlin [dumilin] Serien: Übersetzungen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2012-12-14  |   

zum Originaltext  | 



Wie durch ein Fenster weit entfernt,
Meine immerhin schöne Kinderzeit,
In der das Meine mir stets fremd,
Von klein an Waise des heimischen Leids,

Waise der Mutter - die ist jetzt Ikone -,
Geteiltes Brot mit Bruder und Schwestern,
Vater verschwand am Rauchhorizonte,
Die unterlassenen Liebkosungen vergessend.

Gedanke und Traum kennt nur der Fluss
Oder das filigrane Raunen im Tannenduft
Nach des Herzens Lebenslust
Und einem grenzenlosen Liebesdurst.

Spät jetzt ist es dort im Fenster kalt,
Bitterer Raureif spuckt durch den Hof,
Gehen oder nicht liegt in der Frage Hand
Alles ist stumm und weh hinterm Tor.


[aus dem Rumänischen von Anton Potche]

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!