agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Werbung Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors




Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 1180 .



Das Dorf
gedicht [ ]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Transilvaneanu ]

2010-02-09  |     | 



Unser Dorf liegt hinter Mauern,
Leute leben hier nicht auf Dauer.
Kommen andere Leute täglich hin,
Sind sie morgen schon dahin...

Und der Wind kommt aus der Ferne,
Bringt uns schöne Glitzersterne,
Sterne tanzen durch das Dorf,
Kinder sammeln sie im Mund sofort.

Auch das Weißland ist nicht auf Dauer,
Morgen schon ist nichts hinter Mauern
Es kommen viele Kindern hin,
Doch der Schnee ist schon dahin.

Nur der Wind pfeift wild schon wieder
Und bläst alle Wege zu.
Doch die Nacht kommt leise wieder,
Müden Kindern nach dem Tage
Fallen die Augenglider zu.

In unserem Dorf hinter den Mauern
Blicke ich zu den großen Toren.
Ich ahne schon, was kommen mag,
Und alles ist für mich verloren.

In der Ferne kalte Luft,
Der reine Sternenhimmel glänzt in der Kälte.
Wo ist mein Stern?
Kann ich niemand mehr vertrauen?
Mein Leben kehrt zurück in stilles Grauen.

Weilheim, 9. Februar 2010.

Hota-Fograscher Traian.



.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!