agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 


Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 2804 .



Von anderen Büchern verdrängt
artikel [ Bücher ]
Gertrud Bäumer: Der Berg des Königs – das Epos des langobardischen Volkes

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2011-05-08  |     | 



Die folgenden Zeilen stehen handgeschrieben in einem meiner Hefte mit Rezensionen. Darunter das Datum des 13. Februar 2002. Immerhin sind neun Jahre ins Land gegangen - Zeit genug für ein Buch, um von anderen verdrängt zu werden. Ich finde es nicht mehr und erinnere mich auch nicht, was ich mit ihm gemacht habe. Wahrscheinlich war es in einem der mit Büchern gefüllten Waschkörbe, die ich beim Buchladen der Caritas entleert habe. Es war einfach zu viel, was da vor Jahren mal in der Garage einer familienlosen verstorbenen Lehrerin lag. Der Berg des Königs – das Epos des langobardischen Volkes von Gertrud Bäumer war auf jeden Fall auch dabei. Jetzt ist es weg und nur meine Aufzeichnungen von damals sagen noch etwas davon aus – oder auch nicht. Und das schrieb ich damals:

Das war also die Literatur im Dritten Reich. Die Autorin beginnt einen „Anhang“ zu diesem Buch mit dem Satz: „Eine epische Dichtung sollte in sich selbst und durch sich selbst so klar sein, daß sie keiner Erläuterungen weiter bedürfte.“

Ich will auch von jeglichen Erläuterungen Abstand nehmen, denn ein so schwaches Buch habe ich noch nie gelesen. Die Reihenfolge der langobardischen Könige will ich mir aus der Geschichtstafel aber doch abschreiben. Ihr Reich erstreckte sich über Teile des heutigen Österreich und Italiens.

568 – 572 Alboin
572 – 574 Cleph
574 – 584 –
584 – 590 Anthari
590 – 615 Agilulf
615 – 625 Theudelinde, Adalvald
626 – 636 Arivald
636 – 652 Rothari
653 – 661 Aripert I
662 – 671 Grimwald
672 – 688 Perktarit
688 – 700 Cuningpert
701 – 712 Aripert II
712 – 744 Lintpraud
744 – 748 Ratchis


Das war’s dann auch schon. In einem Lexikon findet man zu Gertrud Bäumer (1873 – 1954) auch folgende Charakterisierung: „Sozial- und kulturpolitische Schriftstellerin im Dienste der Frauenbewegung, Verfasserin kultivierter historischer Romane aus dem deutschen Mittelalter in neuromantischem Geist ohne dichterische Ansprüche.“ Wie wahr! Es muss auch unbedingt hinzugefügt werden, dass sie den Nationalsozialisten nicht nahe stand.


Gertrud Bäumer: Der Berg des Königs – das Epos des langobardischen Volkes; Verlag F. Bruckmann, München, 1942 (Das Buch ist noch bei verschiedene Internetanbietern vorrätig.)


.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!