Kommentare der Mitglieder:

 =  Übung macht den Meister
Anton Potche
[27.Feb.05 17:21]
Servus Cătălin & Marius
Wenn rumänische Autoren englische Gedichte ihrer Landsleute ins Deutsche übertragen, kann das gleich Editoren mehrerer Sprachinseln von poezie.ro auf den Plan rufen.
Aber wenn ich mir eure jugendlichen, begeisterten und bestimmt auch lernwilligen Gesichtszüge anschaue, dann weiß ich, dass sich jede Mühe lohnt.
Wichtig ist bei Übersetzungsarbeiten, dass man nicht versucht, das Original zu kopieren. Das kann wegen den großen Sprachunterschieden nie gelingen.
Eine Übersetzung sollte immer ein neues Werk sein. So vermittelt es dem Leser den Inhalt des Originals und gleichzeitig die Spracharchitektur des Übersetzers. Der Leser selbst lernt also in einem Schlag gleich die Arbeit zweier Autoren kennen.
Was mir persönlich größere Schwierigkeiten bereitet hat, war weniger die Übersetzung, als vielmehr das Original, was wiederum weniger an dem Gedicht liegt, sondern eher etwas mit meinen sehr bescheidenen Englischkenntnissen zu tun hat.
Gruß Toni




Keine anonymen Kommentare erlaubt!
Um Kommentare zu schreiben,
müssen Sie ein Konto haben und sich einloggen!


Zurück!