agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Werbung Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors




Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 318 .



Die 68. Frankfurter Buchmesse öffnet ihre Tore
artikel [ Events ]
19.10.2016 – 23.10.2016; Messegelände in Frankfurt am Main

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2016-10-14  |     | 



Mit dem Herbst kommt die größte Buchmesse der Welt. Das kennt man in Frankfurt nicht anders. Und so ist es auch heuer. Die Buchmesse des nach den USA zweitgrößten Buchmarktes der Welt bietet auch immer die Gelegenheit, Bilanz des letzten Jahres zu ziehen. Hier nur einige aus der Fülle der statistischen Daten des deutschen Buchhandels aus dem Jahr 2015.

76.547 neue Buchtitel wurden registriert. Ob das nur von Verlagen herausgebrachte Bücher oder auch Selfpublisher-Produktionen sind, wird nicht präzisiert. 4,5 Prozent der verkauften Bücher waren E-Books. Das macht bei der Gesamtzahl der verkauften Bücher in Deutschland immerhin 27 Millionen virtuelle Bücher aus. Sucht man nach der Präsenz deutscher Bücher im Ausland (übersetzt in die jeweiligen Landessprachen), so findet man eine Statistik, die besagt, dass im vorigen Jahr 20,1 Prozent der 7521 abgeschlossenen Lizenzverträge nach China gingen. Mit beträchtlichem Abstand folgen Spanien (5,5%), Italien (4,5%) und Polen mit 4,9 Prozent. Auch die Frage, aus welchen Sprachen am meisten ins Deutsche übersetzt wird, beantworten die Statistiker: aus dem Englischen (64%), Französischen (12%), Japanischen (6,6%) und Italienischen (2,9) Prozent.

Heuer wartet die Buchmesse mit rund 7000 Ausstellern aus über 100 Ländern, 600 Autoren und 4000 Veranstaltungen auf. Auch Rumänien ist vertreten.
In der Halle 5.0/Stand b 146 präsentieren sich der Adenium Print Verlag aus Jassy / Iași, Cartier Verlag und Casa Radio Verlag aus Bukarest, der aus Pitești kommende Diana Verlag, dann Editura HAC!BD SRL aus Bukarest, ebenfalls aus der Hauptstadt sind die Unternehmen Corint Verlag, Editura Militarã, Niculescu Verlag, Trei S.r.l. Verlag, Editura Universitãții, Vellant Verlag, der jüdische Verlag F.C.E.R. –Hasefer, dann der House of Guides Verlag, die Verlage Humanitas Fiction S.r.l., Humanitas S.A., Monitorul Oficial R.A., Nemira Verlag, Institutul Cultural Român, S.C. Orizonturi S.r.l. , S.C. Polirom S.A. aus Jassy / Iași, der Tracus Arte Verlag ist ein Bukarester Unternehmen, wie auch die Verlage Tritonic, Vivaldi und Vremea Press. In der Halle 3.1/L 135 findet man Asociația Culinarã Transilvania. Aus Saldabagiu de Munte im Kreis Bihor sind die Vertreter des Verlags FlipSnack angereist. Ihre Ausstellung kann man in der Halle 6.2/D 79 sehen. In der Halle 4.2/M 62 kann man die PRIOR Media Group besuchen.

Für das Publikum ist die Messe am 22. und 23. Oktober geöffnet. Die Tage davor sind den Fachbesuchern vorbehalten. Eine Tageskarte für Privatpersonen kostet 19 Euro, ermäßigt 13 Euro. Die Veranstalter rechnen mit 300.000 Besuchern an den fünf Buchmessetagen.

Hier gibt es einen Überblick über dieses Megabuchereignis.

.  |










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!