agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Gedicht Persönlich Prosa Drehbuch Essay Presse Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Spezial Mundart

Poezii Românesti - Romanian Poetry

poezii


 

Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 3034 .



40 Jahre „Aktionsgruppe Banat“ Akteure und Texte – Mitstreiter und Begleiter
artikel [ Events ]
26. bis 28. April 2012- West-Universität Temeswar/Timişoara

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2012-04-11  |     | 




„Alle wissen, dass sich in der Bibliothek die Securitate verschanzt hatte. Aber niemand weiß, warum gerade dort. Es ist umgekehrt wie bei Umberto Ecos ‚Name der Rose’: Das Geheimnis steckt nicht im Buch, sondern in der Bibliothek.“
Helmut Britz

Der 2. April 1972 gilt als die Geburtsstunde der Aktionsgruppe Banat. Damals veröffentlichte die NEUE-BANATER-ZEITUNG-Beilage UNIVERSITAS ein Gespräch mit jungen Literaten aus dem Banat. An dieses Ereignis soll jetzt in Temeswar gebührend erinnert werden. Die Veranstaltung steht unter der Ägide des Lehrstuhls für Deutsche Sprache und Literatur der West-Universität Temeswar/Timişoara sowie des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e. V. an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS).

Programm

Donnerstag, 26. April 2012

18: 00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Roxana Nubert (Univ. Temeswar); Klaus-Christian Olasz (Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar); Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth, Direktor des
IKGS

Leitung: Prof. Dr. Roxana Nubert
18:30 – 19:00 Uhr
Richard Wagner (Berlin): „Grüß Gott Genossen! Kameraden Fuck off!“ Wie und warum ich zur „Aktionsgruppe Banat“ kam
19:00 – 19:30
Ion Bogdan Lefter (Bukarest): „Aktionsgruppe“ – între poezia germana si cea românească. Impactul antologiei Vînt potrivit pîna la tare /
Prof. h. c. Dr. Peter Motzan (Augsburg): Mäßiger bis starker Wind. Zur Neuauflage einer einflussreichen Anthologie
19:30 – 20:00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung „Die Aktionsgruppe Banat“ im Visier des kommunistischen Geheimdienstes Securitate (Cristina Anisescu, CNSAS Bukarest und William Totok, Foyer vor der Aula Magna)
20:00 Uhr
Empfang des Konsuls der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar Klaus-Christian Olasz

* * *

Freitag, 27. April 2012

Leitung: Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth (IKGS, München)
9:00 – 9:30 Uhr
Prof. Dr. Roxana Nubert (Univ. Temeswar/Timisoara): Die „Aktionsgruppe Banat“ – drei Jahre „produktiver Provokation“
9:30 – 10:00 Uhr
Prof. Dr. Anton Sterbling (Hochschule der Sächsischen Polizei, Rothenburg): „Aktionsgruppe Banat“ – ein persönlicher Rückblick
10:00 – 10:30 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Lehmann (Univ. Erlangen-Nürnberg): Gruppenbildung im real existierenden Sozialismus. Die „Sächsische Dichterschule“ und die „Aktionsgruppe Banat“
10:30 – 11:15 Uhr
Diskussion und Kaffeepause

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Lehmann
11:15 – 12:15 Uhr
Ernest Wichner (Literaturhaus Berlin): Vom roten Bart der Anarchie (Zur Lyrik Rolf Bosserts)
12:15 – 12:45 Uhr
Prof. h. c. Dr. Peter Motzan: Ein Splitterangebot. Erinnerungen eines Klausenburgers Germanisten an die frühen Jahre der „Aktionsgruppe Banat“
12:45 – 14:00 Uhr
Diskussion und Mittagessen

Leitung: Prof. h. c. Dr. Peter Motzan
14:00 – 14:30 Uhr
Johann Lippet (Heidelberg) / Werner Kremm (Reschitz/Resita): Streiflichter zur Temeswarer Literaturszene: Die „Aktionsgruppe Banat“ und der „Adam Müller-Guttenbrunn“-Literaturkreis
14:30 – 15:00 Uhr
Prof. Dr. Thomas Krefeld (LMU München): Welcome to the Hotel California, Temeswar (Rumänien)
15:00 – 15:30 Uhr
Dr. René Kegelmann (IKGS, München): Zur Rezeption der „Aktionsgruppe Banat“ im Literaturbetrieb der Bundesrepublik Deutschland
15:30 – 16:15 Uhr
Diskussion und Kaffeepause

Leitung: Prof. Dr. Thomas Krefeld
16:15 – 16:45 Uhr
William Totok (Berlin): Maßnahmen, Legenden und Unterstellungen. Erste Schritte der Securitate zur Zerschlagung der „Aktionsgruppe Banat“
16:45 – 17:15 Uhr
Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth: Das Verhältnis Nikolaus Berwangers zur „Aktionsgruppe Banat“ aus der Sicht der Securitate
17:15 – 17:45 Uhr
Prof. Dr. Daniel Vighi (Univ. Temeswar/ Timisoara): Contracultura, subcultura şi underground politic românesc în Timişoara perioadei „Aktionsgruppe Banat“ (Oppositionelle und Subkultur, rumänischer politischer Underground in Temeswar zur Zeit der „Aktionsgruppe Banat“)
17:45 – 18:15 Uhr
Dr. Cosmin Dragoste (Univ. Craiova): Die Sprachkrise bei der „Wiener Gruppe“ und der „Aktionsgruppe Banat“
18:15 – 19:15
Diskussion und Abendessen

19:30 Uhr
Autorenlesung: Werner Kremm, Johann Lippet, Gerhard Ortinau, Anton Sterbling, William Totok, Richard Wagner, Ernest Wichner, (Moderation: Gerhardt Csejka, Frankfurt a. Main)

* * *

Samstag, 28. April 2012

Leitung: Dr. René Kegelmann
9:00 – 9:30 Uhr
Gerhardt Csejka: Zwischen Niemandsland und halber Heimat – der Nobelpreis. Die „Banater Aktionsgruppe“ und ihr Umfeld als Paradigma
9:30 – 10:00 Uhr
Horst Samson (Neuberg): Der Einfall der Dichter. Blühende Literaturlandschaften – die Saat der „Aktionsgruppe Banat“ ist aufgegangen. Ein Blick zurück nach vorn zum 40. Geburtstag
10:00 – 10:30 Uhr
Dr. Grazziella Predoiu (Univ. Temeswar/Timisoara): „Belüge mich, aber belüge mich schön“. Lüge und Verrat in den Romanen Richard Wagners
10:30 – 11:15 Uhr
Diskussion und Kaffeepause

Leitung: Dr. Grazziella Predoiu
11:15 – 11:45 Uhr
Balthasar Waitz (Temeswar/Timisoara): Roland Kirsch – Versuch über eine zersetzte Welt
11:45–12:15 Uhr
Dr. Sabina Kienlechner (Berlin): Die „Aktionsgruppe Banat“ im Visier der Securitate
12:15– 12:45 Uhr
Dr. Robert Elekes (Univ. Kronstadt/Brasov): Die „Aktionsgruppe Banat“ zwischen den Paradigmen der modernen und postmodernen Emanzipation
12:45 – 14:00 Uhr
Diskussion und Mittagessen

Leitung: Prof. Dr. Anton Sterbling
14:00 – 14:30 Uhr
Tanja Becker (Univ. Temeswar): „Am Anfang waren die Wörter“ – Betrachtungen zu einigen Texten und Textausschnitten der „Aktionsgruppe Banat“
14:30 – 15:00 Uhr
Dr. Beate Petra Kory (Univ. Temeswar): „Sklavensprache“ in der Lyrik der „Aktionsgruppe Banat“ als Notwendigkeit und Herausforderung
15:00 – 16:30 Uhr
Schlussdiskussion und Kaffeepause

16:30 – 18:00 Uhr
Podiumsdiskussion: „Am Anfang war das Gespräch“
Moderation: Eduard Schneider (München)
Teilnehmer: Werner Kremm, Johann Lippet, Gerhard Ortinau, Anton Sterbling, William Totok, Richard Wagner, Ernest Wichner
18:00 Uhr
Abendessen
19:00 Uhr
Filmvorführung: Helmuth Frauendorfer (Berlin): Junge rumäniendeutsche Schriftsteller im Visier der Securitate
Organisatorische Hinweise:
- Veranstaltungsort: Neue Aula
- Ausstellung und Empfang: Foyer vor der Aula Magna
- Gemeinsames Mittag- und Abendessen (Catering-Service)
Tagungsleitung:
Prof. Dr. Roxana Nubert
Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth

Quellen:
HALBJAHRESSCHRIFT

BANATER NACHRICHTEN


Foto: Anton Potche

.  | Index










 
poezii poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
poezii Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst poezii
poezii
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!