Kommentare der Mitglieder:

 =  Tragender Ton
Türk-König
[26.Feb.18 17:41]
Ihr neues Gedicht ist wieder ein Lied geworden, anders als die alten, meditativ-schön, die Verben der ersten drei Strophen sind dynamisch-jugendlich, die der letzten- Verben des Seins, der Menschwerdung. Inhaltlich sprechen Sie ein Gefühl an das keinen je verlassen wird, das rationalste aller Gefühle: die Nostalgie.




Keine anonymen Kommentare erlaubt!
Um Kommentare zu schreiben,
müssen Sie ein Konto haben und sich einloggen!


Zurück!