Kommentare der Mitglieder:

 =  Resonanz - 1
Anton Potche
[05.Sep.16 17:38]
- Radio Timişoara - Sendung in Deutscher Sprache hat ausführlich in mehreren Sendungen von dieser Veranstaltung berichtet.
- Am 30. August wurde in den Nachrichten auf die Eröffnung der Konferenz hingewiesen und auch angekündigt, dass Bundestagsmitglied Hartmut Koschyk mit von der Partie sein wird.
- Auch am 31. August fand das Ereignis Erwähnung im Nachrichtenblock des Senders. Von dem Bevollmächtigten des Vorstandes der Deutsche[n] Gesellschaft e. V. , Dr. Andreas H. Apelt, wurde eine Stellungnahme als Mitorganisator eingespielt. In einem weiteren Beitrag wurde der Schriftsteller Horst Samson vorgestellt und eine Lesung des Autors aus dem Archiv gesendet.

 =  Resonanz - 2
Anton Potche
[06.Sep.16 15:30]
In der BANATER ZEITUNG, Wochenbeilage der ADZ, vom 31. August 2016 ist ein Artikel erschienen, in dem der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat, Dr. Johann Fernbach, mit einem Satz aus seiner Eröffnungsrede zitiert wird: „Wir müssen sehen, dass die deutsche Minderheit jeden Tag einen Identitätsneustart erlebt, bei dem sie nicht nur stiller Zuschauer ist, sondern aktiv Mitwirkender.“

Delagiarmata

 =  Resonanz - 3
Anton Potche
[07.Sep.16 21:55]
In einem zweiten Artikel in der ADZ/BANATER ZEITUNG heißt es in der Ausgabe vom 7. September 2016: „Der Höhepunkt des ersten Abends war die Lesung der Banater Autoren Balthasar Waitz und Horst Samson. Balthasar Waitz las aus seinem Roman ‚Das rote Akkordeonʻ, der im kommenden Jahr erscheinen wird, vor, auch einige Gedichte, alle Texte angepasst an die historischen Etappen des umfassenderen Banat-Themas und an die spezielle Problematik der banatschwäbischen Dorfwelt. Der Lyriker Horst Samson erwies sich erneut als ein Banater deutscher Autor von Format, die Auszüge aus seinem Lyrikband ‚La Victoireʻ führten durch die neuere, von der Ceaușescu-Epoche bis zur Auswanderung der Landsleute geprägte rumäniendeutsche Geschichte.“

Ingolstadt, 07. September 2016
Delagiarmata





Keine anonymen Kommentare erlaubt!
Um Kommentare zu schreiben,
müssen Sie ein Konto haben und sich einloggen!


Zurück!